Dienstag, 18. August 2015

Gemeinsam Lesen #126

 
 
 
 Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt.Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam Lesen Logo.
 
Hier könnt ihr euch schon die vierte Frage von nächster Woche anschauen und Vorschläge für die vierte Frage machen.
 
Bitte bedenkt, dass diese Aktion von der Community lebt, also macht fleißig mit!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 Ich lese gerade "Land der Verheißung" von Leila Meacham und bin auf Seite 337 von 633.
 
 
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Mit anderen Worten: Wie sollte der Süden weiterhin dulden, dass die rechtmäßig gewählten Volksvertreter des Nordens alles in ihrer Macht Stehende taten, um die Ruhe im Staat und das Gemeinwohl zu gefährden?

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Ich hatte tatsächlich im Urlaub viel zu wenig Zeit für dieses tolle Buch, das sich eigentlich leicht lesen lässt, aber mit den "Vorwehen" des Inneramerikanischen Krieges ja doch recht schwere Kost ist. Das Sklaventhema ist allgegenwärtig, aber dominiert die Geschichte nicht, was ich toll finde.Bisher gefällt mir das Buch sehr, aber momentan gibt es doch recht viele Zeitsprünge, die teilweise etwas groß sind, für meinen Geschmack. Einfach mal vier oder fünf Jahre zu überspringen ist mir momentan doch zu viel, aber ich weiß nicht, wie ich das rückblickend sehe, vielleicht passt es dann ja vom Gesamtbild her und stört mich dann nicht mehr. Ich bin gespannt.

4. Lest ihr im Urlaub mehr Bücher als in der übrigen Zeit? Und geht ihr am Urlaubsort auch in die öffentliche Bücherei oder einen Buchladen? Und bringt ihr Bücher aus dem Urlaub mit, die ihr dort am Ort gekauft habt?
Normalerweise habe ich im Urlaub immer sehr viel gelesen, aber das war vor der Geburt meiner Tochter ;) Jetzt freut sie sich natürlich immer, wenn sie im Urlaub ganz viel Zeit mit Papa und mama verbringen kann und wir viel unternehmen. Deshalb lese ich nun weniger.
Trotzdem liebe ich es, ab Urlaubsort in Bücherläden zu stöbern, vor allem, wenn es Bücherläden sind, die es bei uns nicht gibt (z.B. Mayersche, Habel oder so)
Ich öffentlichen Büchereien war ich im Urlaub noch nicht, da wir meist nur ne Woche oder zwei weg sind und ich eigentlich immer genügend Lesestoff dabei habe.
Da ich mir meist Bücher kaufe, die ich wirklich unbedingt haben möchte, nehme ich sie natürlich dann auch mit nach Hause. Außerdem machen wir meist Urlaub bei Familie und Freunden (weiter weg) und da lasse ich meine Bücher natürlich nicht zurück. Meine Oma liest z.B. ja auch ganz andere Bücher als ich ;)
 
Wie haltet ihr das? Könnt ihr Bücher am Urlaubsort zurück lassen?
 
Liebste Grüße, Wolfhound

Montag, 17. August 2015

Der Preis von David Gray



Taschenbuch: 148 Seiten 
Verlag: epubli GmbH (1. März 2013)
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3844250301 
ISBN-13: 978-3844250305
Preis: Taschenbuch 9,29€ / E-Book 0,99€


Milena Fanu scheint eine ganz normale junge Frau zu sein. Umso erstaunlicher ist für sie die Tatsache, dass sie einen Tag vor dem französischen Nationalfeiertag entführt wird. Noch erstaunlicher ist das Vorgehen der Entführer, das selbst Milena lange im Unklaren über die Beweggründe dieser Entführung lässt. Erst mit Hilfe von Nolde, dem Chef von Nolde Security und ehemaligem Polizist, kommt Licht ins Dunkel.

David Gray legt hier einen beklemmenden Thriller vor, der mit absoluter Aktualität glänzt. Auch wenn ich anfänglich Probleme hatte, in die Geschichte zu finden, was wohl hauptsächlich an dem rationalen, kalkulativen Verhalten Milenas während ihrer Entführung lag, so ließ sich das Buch doch recht schnell durchlesen, da es einen mit der Absurdität des Hintergrundes in seinen Bann zog.
Auch wenn man sich ein solches Verhalten und dessen Beweggründe eigentlich nicht vorstellen kann und denkt, dass so etwas absurdes doch niemandem einfallen kann, so zeigt doch die Machtgier der Großen dieser Welt, dass der Grundgedanke dieses Buches gar nicht so weit hergeholt ist.
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und angenehm zu lesen und auch die beschreibende Art Grays hat einiges zu bieten, so dass man sich sehr in dem Geschehen angekommen und verankert fühlt.

Ein schöner Thriller der anderen Art, der nicht so sehr durch harte Brutalität und rasantes Geschehen besticht, sondern eher durch leise, unterschwellige Töne. Absolute Leseempfehlung von mir


❤❤❤❤ von mir!


Vielen Dank an David Gray und das Team von lovelybooks.de für das Rezensionsexemplar!


Liebste Grüße,Wolfhound

Dienstag, 4. August 2015

Gemeinsam Lesen #124





Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

*HIER* könnt ihr euch schon die Frage für nächste Woche anschauen und Vorschläge für die vierte Frage machen!

Bitte bedenkt, dass diese Aktion von der Community lebt, also macht fleissig mit!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Winter People von Jennifer McMahon und bin auf Seite 256.


 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Alice und James haben behauptetm etwas im Wald hätte sie geholt - irgendein Monster hätte sie mit fortgeschleift." 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich  muss bei diesem Buch sagen, dass ich LEIDER im Urlaub bin und nicht so viel Zeit zum Lesen habe, wie ich gerne hätte. Denn das Buch hat mich in seinen Bann gezogen, es fällt mir schwer, es aus der Hand zu legen und die Seiten fliegen in der kurzen Zeit, die ich lese, nur so dahin. Das Buch hat so was schön mysteriöses, das einfach gelöst und aufgedeckt werden will. 

4. Gibt es ein Szenario (egal ob Ort, Geschichte, Person, etc.) dass ihr noch nie in einem Buch gehabt habt, aber gerne mal lesen würdet?
Oh, so spontan fällt mir da nicht wirklich was zu ein, denn ich denke, mittlerweile ist alles in irgendeiner Form schon mal dagewesen und wird einfach nur immer wieder mal anders verpackt.
Liebste Grüße, Wolfhound