Sonntag, 31. Mai 2015

Die Wächter von Avalon: Die Legende von Ýr von Amanda Koch


Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Autor: Amanda Koch
Verlag: familia Verlag (4. März 2015) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3943987981
ISBN-13: 978-3943987980

Vergessene Kraftlinien erschüttern Avalon. Erst nach einem Gespräch mit Elodir sieht die Hohepriesterin von Avalon etwas klarer und beginnt, Nachforschungen anzustellen. Sie ruft die Wächter Raven, Ian, Quinlan und Evolet zur Hilfe und sendet sie nach Irland. Dort sollen sie nach den Ursprüngen der Túatha de Danann, dem Volk der Göttin, forschen. 
Während Raven zusammen mit der Lichtelfe Aylórien auf die Aran-Inseln reist, um dem Hinweis um die Himmelskörperkonstellation Sonáranis nachzugehen, reisen die anderen Wächter zu dem Punkt in Irland wo das Volk der Göttin ehemals die irdische Welt erstmals betrat. 
Doch was haben ihre Nachforschungen mit de Legende von Ýr zu tun? Und wie steht es um Aylóriens sehnlichsten Wunsch, endlich wieder menschlich zu werden?

Amanda Koch ist  mit der Legende von Ýr ein perfekter Abschluss für ihre Wächter-Trilogie gelungen. Wieder nimmt sie den sehnlichsten Wunsch der Lichtelfe auf und schlägt mit Esmés Bruder den perfekten Bogen in Aylórins menschliche Vergangenheit. Auch die Entwicklung der Wächter kommt nicht zu kurz, sie werden mit Ängsten, Situationen und Gefahren konfrontiert, die sie stärken und ihre Charaktere wachsen lassen. Mit Muireall hat Amanda Koch einen Charakter erschaffen, der den persönlichen Kampf zwischen Gut und Böse eines jeden Menschen auf der Welt in Reinform verkörpert.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Und selbst ohne dass man die beiden vorangehenden Teile gelesen hat kommt man schnell und gut in die Geschichte und tappt auch nicht lange im Dunkeln. Denn Frau Koch schafft es auf angenehme und unaufdringliche Weise Rückblicke auf Vorangegangenes in die Geschichte einzubauen und verzichtet so glücklicherweise auf einen oft so typischen Rückblick zu Beginn des Buches.
Auch die Zeichnungen der Landkarten der irdisvhen Welt und Amadurias müssen kurz erwähnt werden, da sie sehr schön und detailreich sind und die Orientierung in den Welten doch sehr erleichtern.
Ein paar Kleinigkeiten haben mich doch gestört, an einigen Stellen hätte ich mir ein paar mehr Sätze gewünscht, was aber meinem eigenen Empfinden entspricht und dem Lesespaß definitiv keinen Schaden zufügt.

❤❤❤❤ von mir!

Vielen Dank an Amanda Koch und lovelybooks.de für die Bereitstellung dieses Leseexemplars!

Liebste Grüße, Wolfhound

Samstag, 30. Mai 2015

Hummeldumm von Tommy Jaud


Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 7 (2. März 2012)
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3596174767
ISBN-13: 978-3596174768

 Eigentlich sollte der Jahresurlaub von Matze und Sina entspannend sein - findet Matze und hätte sich gewünscht, Sina hätte zwei Wochen Mallorca gebucht. Nur hat er Sina die freie Wahl gelassen und sie hat sich für eine Gruppenrundreise durch Namibia entschieden. Und schon ist der Urlaub für Matze gelaufen.
Am liebsten würde er direkt am Flughafen wieder zurückfliegen, aber seiner Freundin zuliebe reißt er sich zusammen. Doch als er eine Nachricht von seiner Maklerin bekommt, ist seine Laune am Tiefpunkt. Er hat tatsächlich vergessen, die Reservierungssumme für DIE Traumwohnung zu überweisen! Jetzt ist schnelles Handeln gefragt und Matze macht sich im namibischen Nirgendwo auf die Suche nach einem Stromadapter für sein Handy...

Tommy Jaud legt hier einen unterhaltsamen Urlaubsroman vor, der mich mit seiner Leichtigkeit und seinem Humor überzeugt hat. Streckenweise war es etwas schwierig zu lesen aufgrund der vielen verschiedenen Dialekte. Ich kann mir vorstellen, dass dieser Aspekt bei einem Hörbuch natürlich viel besser zur Geltung kommt.
Schön wird aufgezeigt, wie wir in der heutigen Zeit mit den uns zur Verfügung stehenden elektronischen Medien beschäftigt sind, sei es durch den Seppelpeter mit seiner ewigen Filmerei oder natürlich - als Paradebeispiel - der immer erreichbar sein wollende Matze, dem eben dies zum Verhängnis wird. Aber auch die anderen Tourmitglieder spiegeln unsere heutige Gesellschaft wider, in der jeder den Schein wahren will und selbst im Urlaub nicht wirklich abschalten kann.
Totzdem hätte ich manchmal gerne das Buch angeschrien, in der Hoffnung, dass die Charaktere mich hören und endlich mal aufwachen und klare Worte miteinander reden.

Alles in Allem war Hummeldummein toller und unterhaltsamer Roman für zwischendurch, der für mich auch eine perfekte Urlaubslektüre wäre.

❤❤❤❤ von mir!

Liebste Grüße, Wolfhound

Mittwoch, 27. Mai 2015

Weißer Schatten von Deon Meyer

Taschenbuch: 421 Seiten 
Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (7. April 2014) 
Autor: Deon Meyer
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3746630916 
ISBN-13: 978-3746630915

Lemmer, ein wortkarger und eigenbrötlerischer Personenschützer, hat einen neuen Auftrag. Die weiße Südafrikanerin Emma fühlt sich nicht mehr sicher und sucht den Schutz Lemmers. 
Emmas Bruder ist von 20 Jahren verschwunden. Nun hat Emma im Fernsehen ein Bild von einem Mann gesehen, der einen mehrfachen Mord begangen haben soll, aber ihrem Bruder auch sehr ähnlich sieht. Emma muss einfach herausfinden, ob der Gesuchte gleichzeitig auch ihr verschollen und tot geglaubter Bruder ist. 
Ein paar Tage vor ihrer Abreise nach den Spuren ihres Bruders wird Emma in ihrem Haus überfallen und bekommt einen merkwürdigen Anruf. Deshalb soll Lemmer sie nun auf ihre Reise begleiten.
Lemmer seinerseits nimmt Emma nicht wirklich ernst und wird auf ihrer Reise schnell eines Besseren belehrt...

"Ich glaube nicht an Gerechtigkeit, aber an Rache."

Deon Meyer lässt seine Leser tief ins Herz Südafrikas eintauchen. Wir lernen nicht nur das Land mit seinen wunderschönen Landschaften und den wilden Tieren kennen, sondern lernen durch die Charaktere auch viel über die Mentalität der Südafrikaner. Immer noch gefangen in den Nachwirkungen der Apartheit stecken die Menschen in alten Rollenverteilungen und Vorurteilungen fest. Nur schwerlich können diese überwunden werden, was wohl noch viele Jahrzehnte in Anspruch nehmen wird. Dies alles stellt der Auto sehr anschaulich dar.
Die Charaktere sind gut gezeichnet, egal ob es sich um den wortkargen Bodyguard mit der dunklen Vergangenheit oder aber die erfolgreiche, aber einsame und verzweifelte junge Frau handelt.
Die Spannung baut sich nach und nach auf, wobei dieses Buch für mich eher ein Krimi denn ein Thriller ist. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen.

Für mich, die Afrika liebt, ein tolles Buch, welches mir sehr viel Unterhaltung beim Lesen gebracht hat.

❤❤❤❤ von mir!

Liebste Grüße, Wolfhound

Dienstag, 26. Mai 2015

Gemeinsam Lesen #114


Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam!
Eine Aktion von Asaviel, die Schlunzenbücher und Weltenwanderer übernehmen durften
Für mehr Infos *klick*
Diese Aktion lebt von der Community, deshalb wäre es schön, 
wenn ihr euch mit Kommentaren bei anderen Blogs beteiligt :)
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Hummeldumm von Tommy Jaud und bin auf Seite 178 von 320 Seiten.

Produkt-Information
 
2. Wie lautet der erste Satz auf der aktuellen Seite?
"Reisetagebuch Namibia, Tog fünf."
 
 3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Anfangs war ich skeptisch, da ich den Film Vollidiot mit Oliver Pocher gesehen habe und ich den Herrn Pocher nun mal absolut nicht leiden kann. Ich hab das ja gerne mal, dass mir dann ständig beim Lesen die Gesichter der Schauspieler im Kopf rumspuken. Zum Glück war das hier nicht der Fall. Dieses Buch ist witzig, spielt mit allseits bekannten Klischees und ist dabei - bisher - nicht unter die Gürtellinie gerutscht. Ich freue mich aufs Weiterlesen heute abend.

4. Ist euch schon mal eine Art Missgeschick mit eurem Buch passiert,
 wie z.B. beim Baden ins Wasser gefallen, ein Getränk über das Buch gekippt
oder vielleicht sogar mal "verlegt" und nicht mehr wieder gefunden?
Solch ein Missgeschick ist mir zum Glück bisher noch nicht passiert.
 
Wie geht es Euch? Was habt Ihr schon alles mit Euren Büchern erlebt?
 
Liebste Grüße, Wolfhound

Dienstag, 19. Mai 2015

Gemeinsam Lesen #113

 
 
Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam!
Eine Aktion von Asaviel, die Schlunzenbücher und Weltenwanderer übernehmen durften
Für mehr Infos *klick*
Diese Aktion lebt von der Community, deshalb wäre es schön, 
wenn ihr euch mit Kommentaren bei anderen Blogs beteiligt :)
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe es tatsächlich in 2 1/2 Tagen geschafft und bin gerade mit "Das Haus der Donna" von Nora Roberts fertig. Somit bin ich auf Seite 528 von 528.
 
 
 
 
2. Wie lautet der erste Satz auf der aktuellen Seite?
Da ich das Buch beendet habe, gibt es den allerersten Satz:
Der scharfe Wind drang ihr bis ins Mark.
 
3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Ich habe dieses Buch schon vor bestimmt 15 Jahren schon einmal gelesen. Damals fand ich das Buch schon toll und ich habe mich sehr gefreut, es mal wieder zur Hand zu nehmen. Es steht nicht die Liebesgeschichte im Vordergrund, sondern einfach die Entwicklung, das Leben und die Erfahrungen von Miranda. Ich finde das Buch nach wie vor klasse und eins der stärksten Bücher von Nora Roberts.
 
4.  Stell dir vor die Welt würde in ein paar Wochen untergehen...
Welche Bücher willst/musst du vorher unbedingt noch Lesen und warum?
Oha, das ist eine verdammt schwere Frage. Auf der einen Seite würde ich wohl gerne dann noch Bücher lesen, die ich vorher noch nie gelesen habe, einfach weil ich denke, ma muss sie in seinem Leben wenigstens einmal gelesen haben, z.B. Die Welle oder auch Es.
Aber andererseits würde ich mich wohl eher für Bücher entscheiden, die ich schon einmal gelesen habe, einfach, um meine liebgewonnenen Lieblingscharaktere noch ein letztes Mal erleben zu können. Dazu zählen Harry Potter natürlich, aber auch Die Nebel von Avalon oder die Bücher von Rebecca Gablé.

Wie würdet ihr euch entscheiden?

Liebste Grüße, Wolfhound
 

Donnerstag, 14. Mai 2015

Kanakenblues von David Gray


Kanakenblues oder: Wieviel Unrecht darf ein Polizist?

 
  
Titel: Kanakenblues
Autor: David Gray
Taschenbuch: 376 Seiten (12,99€)
Kindle-Edition: 896 kB (10,99€)
Verlag: Pendragon; Auflage: 1 (16. Februar 2015) 
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3865324541 
ISBN-13: 978-3865324542

 Boyle ist ein aufstrebender Polizist in Hamburg. Er möchte etwas erreichen im Leben und schreckt dabei auch nicht davor zurück, Kontakte in die Hamburger Unterwelt zu nutzen, um ungeliebte Kollegen aus dem Weg zu schaffen.
Als nun der Sohn des Polizeipräsidenten tot aufgefunden wird, sieht Boyle seine Chance, voran zu kommen. Zumal der Polizeipräsident selbst Boyle einen Auftrag bezüglich der Aufklärung erteilt. Doch schon bald wird ein zweiter Junge tot aufgefunden und Boyle glaubt einfach nicht an Zufälle.
Eine rasante Nacht in Hamburg beginnt, denn es scheint jemand auf Mordtour zu sein.

David Gray hat hier einen Krimi vorgelegt, der eigentlich eine perfekte Vorlage für eine Verfilmung im Tatort ist. In absoluter Eigenbrötler-Manier macht sich Boyle an die Lösung des Falles und schreckt dabei vor nichts und niemandem zurück.
Schnörkellos und absolut geradlinig beschreibt David Gray die Odysee Boyles in der Hamburger Nacht, Nebenschauplätze bleiben weitestgehend unberücksichtigt und auch der Schreibstil ist klar. Keine langen Schachtelsätze, bei denen man mehrmals nach dem Sinn suchen muss. Einfach die schöne gewohnt angenehme Schreibweise Grays.

Der Titel des Buches vermag einiges an Aufsehen erregen, vielen gefällt er schlichtweg nicht. Ich finde ihn hingegen absolut passend. Mit nur einem Wort beginnt Gray schon beim Titel zu provozieren und hart an die Grenze des Anständigen zu gehen. Heutzutage ist jeder so sehr darauf bedacht, immer politisch korrekt zu sein, dass so eine Gratwanderung auch sehr erfrischend sein kann. Kanakenblues regt dazu an, einmal tiefer über den Sinn eines Buchtitels nachzudenken und vielleicht auch mal die Unsinnigkeit einiger Diskussionsthemen in Frage zu stellen.

Im Buch selbst schafft Gray es, den Leser mitzunehmen. Man weiß, wer der Täter ist und lernt ihn auch über das ganze Buch hinweg mehr kennen und auch seine Beweggründe werden dargelegt. Da ist für mich aber auch das klitzekleine Problem, dass ich mit dem Buch habe. Ich verstehe zwar, dass der Täter das tut, was er denkt, tun zu müssen, aber seine Beweggründe um das große Warum in meinem Kopf verschwinden zu lassen, werden nicht so klar ausgearbeitet. Da hätte ich mir etwas mehr Tiefgang und Information gewünscht. Einige Dinge sind auch etwas unschlüssig. Zum Beispiel lebte der Täter in einem Gefängnis EIN Jahr mit einem Häftling zusammen, der nur Französisch sprach. Also lernte unser Täter diese Sprache. Aber nach VIELEN Jahren in Deutschland, wo seine Tochter zur Schule geht und er auch arbeitet in einem deutschen Betrieb, kann er immer noch wesentlich besser Französisch als Deutsch? Das ist mir ehrlich gesagt ein wenig zu unrealistisch.

Nichtsdestotrotz hat Kanakenblues mich fantastisch unterhalten, Boyle ist ein Typ Mensch, wo ich mich nicht so einfach entscheiden kann, ob ich ihn mag oder nicht. Deshalb würde ich mich sehr über weitere Geschichten mit ihm freuen, um ihn noch besser kennenlernen zu können. Denn solch eine Gratwanderung am Rande des Gesetzes in der Position eines Polizisten finde ich äußerst interessant und macht einfach Lust auf mehr.

 
  ❤❤❤❤ von mir!


Vielen Dank an David Gray für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Liebste Grüße, Wolfhound

Dienstag, 12. Mai 2015

Gemeinsam Lesen #112




Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam!
Eine Aktion von Asaviel, die Schlunzenbücher und Weltenwanderer übernehmen durften
Für mehr Infos *klick*
Diese Aktion lebt von der Community, deshalb wäre es schön, 
wenn ihr euch mit Kommentaren bei anderen Blogs beteiligt :)



  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Weißer Schatten" von Deon Meyer und bin auf Seite 326.

Produkt-Information


 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 "Nein, nein, nein!", schrie Cobie de Villiers.

 3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich finde das Buch sehr interessant, weil es mir auch Südafrika etwas näher bringt. Die Mentalität und auch die weiter anhaltenden Probleme nach Ende der Apartheit werden hier sehr schön aufgegriffen und mit eingeflochten. Lemmer, der Protagonist, ist ein interessanter Charakter, der erst nach und nach etwas von sich preisgibt.

4.Welche Blogbeiträge lest ihr bei anderen besonders gern? Und habt ihr selbst Kategorien oder Beiträge, die ihr lieber schreibt als andere?
Neben den Rezis über Bücher und Genres, die mich interessieren, finde ich besonders die Statistiken interessant. Und natürlich solche Posts wie Gemeinsam Lesen, weil es mir auch immer wieder Bücher näherbringt, die so vielleicht komplett an mir vorbei gegangen wären.
Ich selbst schreibe eigentlich alle meine Beiträge gerne, hab da keine besonderen Lieblinge, schließlich ist alles hier mein kleines Baby ;)
Wie geht es Euch? Was lest und schreibt Ihr am Liebsten?
Liebste Grüße, Wolfhound

Samstag, 9. Mai 2015

TAG 30 Facts about me

 

Die liebe Aleshanee hat mich getaggt. Whohoo! Mein erster Tag in meinem noch kurzen Bloggerleben. Schon länger ist es her, aber 30 Fakten möchten auch gut überdacht werden ;)

1. Morgens muss ich immer 1 Tasse Kaffee trinken - mehr vertrage ich leider dank Gallen-OP morgens nicht mehr.

2. Mittags darf es auch gerne mehr Kaffee sein ;)

3. Ich liebe mein Kind und meinen Mann (hoffentlich heiraten wir irgendwann auch mal...) von ganzem Herzen.

4. Sport ist relativ. Eigentlich machts Spaß, aber mir fehlt die Zeit.

5. Prinzipiell fehlen mir pro Tag mindestens zwei Stunden ;)

6. Ich liebe die Advents- und Weihnachtszeit.

7. Meine ersten grauen Haare wollen überdeckt werden ;)

8. Mein SuB wird irgendwie nicht kleiner. Wäre ja schon froh, wenn er unter 1000 Bücher fallen würde.

9. Kochen muss bei mir schnell gehen.

10. Aber Backen kann ich stundenlang.

11. Ich liebe unsere Badewanne.

12. Buchverfilmungen stehe ich immer viel zu skeptisch gegenüber.

13. Ich liebe Game of Thrones.

14. Es muss immer eine Geräuschkulisse da sein, sei es Radio, TV oder eben meine Tochter :)

15. Ich diskutiere gern und viel.

16. Ich liebe Gerbera. 

17. Gerne würde ich ganz viel reisen...aber das liebe Geld...

18. Ich habe definitiv zu viele Interessen ;

19. Ich liebe, liebe, liebe Brettspiele / Gesellschaftsspiele.

20. Ich brauch für alles und jeden eine Liste.

21. Ohne meinen Kalender wäre ich aufgeschmissen.

22. Ich hasse Regen, aber ich liebe lauen Sommerregen.

23. Ja, ich bin eine Frau und interessiere mich mehr für Fußball als meine bessere Hälfte.

24. Hausarbeit muss schnell gehen.

25. Ich hasse Bügeln.

26. Unangenehme und schwierige Themen schiebe ich gerne vor mir her.

27. Was ist Selbstvertrauen? Kenne ich nicht wirklich. Leider.

28. Das Bloggen macht mir richtig Spaß.

29. Bisher habe ich nur nette Leute in der Bloggerwelt kennengelernt.

30. Mein größter Wunsch: ein langes und erfülltes Leben für meine Tochter.


Ich tagge

 

Liebste Grüße, Wolfhound

Freitag, 8. Mai 2015

Percy Jackson - Diebe im Olymp von Rick Riordan






448 Seiten
Erschienen: 01.02.2010
Verlag: Carlsen
Autor: Rick Riordan
ISBN  9783551310583


 Percy  - Perserus - Jackson ist ein12jähriger Junge, der sein Päckchen zu tragen hat. Regelmäßig muss er die Schule wechseln, da immer wieder ungewöhnliche Ereignisse sein Schülerdasein unterbrechen. Zusätzlich ist er noch mit ADHD und Legasthenie gestraft, was ihm sein Leben noch ein wenig schwerer macht.

In diesem Schuljahr scheint ausnahmsweise mal alles relativ normal zu laufen, er hat in Grover sogar einen richtig guten Freund gefunden. Und sein Geschichtslehrer scheint trotz seiner Handicaps an Percy zu glauben und verlangt recht viel von ihm.
Doch dann macht ein Schulausflug alles zunichte in dessen Folge sich Percys Leben auf den Kopf stellt...

Diebe im Olymp ist der erste Band der Percy Jackson-Reihe von Rick Riordan und hält eigentlich alles bereit, was man sich von einem Jugend-Fantasy-Buch verspricht.

Rick Riordan hat einen lockeren und leichten Schreibstil, eigentlich perfekt angepasst an die Zielgruppe. Mir war dieser Schreibstil manchmal etwas zu kindlich-jugendhaft, was natürlich mit an meinem Alter liegt.
Von der Thematik her wurde ich aber eher überrascht. Rick Riordan schafft mit seiner Geschichte ein umfassendes Bild der griechischen Mythologie, wie sie Spaß macht. In der Schule wird diese Thematik ja eher trocken abgehandelt, hier wird den Göttern Leben eingehaucht und ihnen auch durch ihre Kinder, die Halbgötter sind, eine Menschlichkeit gegeben, mit der sich sicherlich viele Jungendliche identifizieren können. Dahingehend hatte ich mit weniger Tiefgang gerechnet.


Percy selbst ist ein unsicherer Junge, der durch seine schwere Schulzeit sowieso schon angeschlagen ist, durch die neue Wendung in seinem Leben aber noch mehr Unsicherheit entwickelt, gleichzeitig aber auch seine Chance sieht, ein neues bzw. anderes Leben zu beginnen. Somit werden hier schon die Weichen für eine positive Charakterentwicklung zu einem starken jungen Mann gestellt, von dem man noch viel erwarten kann.

Die Entwicklung der Freundschaft zwischen Percy, Grover und Annabeth erscheint mir auch ein sehr positiver Aspekt, denn sie zeigt, dass man einen noch so verschiedenen Charakter haben kann, aber wenn man ein und dasselbe Ziel hat, dann findet man eine gemeinsame Basis. So entwickelt sich Respekt und aus Respekt wird irgendwann Freundschaft.Auch hier erwarte ich eine weitere positive Entwicklung in den Folgebänden.

Percy Jackson - Diebe im Olymp hat mich überzeugt und ich werde mit Freude zu den nächsten Bänden greifen.

 ❤❤❤❤ von mir!

Liebste Grüße, Wolfhound

Donnerstag, 7. Mai 2015

Statistiken im April



            

Im April habe ich tatsächlich 5 Bücher geschafft, wobei es gefühlt irgendwie weniger waren. Kennt ihr das auch? Ich hatte echt das Gefühl, dass ich viel weniger Zeit zum Lesen hatte und dadurch ja auch weniger Bücher lesen konnte. Aber siehe da, es war nur ein Buch weniger

http://www.amazon.de/Glanz-von-S%C3%BCdseemuscheln-Roman/dp/3453418190/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1430925756&sr=8-1&keywords=der+glanz+von+s%C3%BCdseemuschelnhttp://www.amazon.de/Percy-Jackson-Band-Diebe-Olymp/dp/3551310580/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1430925719&sr=8-1&keywords=percy+jackson

    Das Puppenkind von                         Percy Jackson Teil 1 von                      Der Glanz von Südsee-
          Eva Maaser                                           Rick Riordan                                       muscheln von
                                                                                                                                   Regina Gärtner



http://www.amazon.de/Warrior-Cats-die-Wildnis-Gulliver/dp/3407742150/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1430925384&sr=8-1&keywords=warrior+cats+staffel+1               http://www.amazon.de/Kanakenblues-David-Gray/dp/3865324541/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1430925605&sr=8-1&keywords=kanakenblues 

                                Warrior Cats Staffel 1, Band 1                  Kanakenblues
                                          von Erin Hunter                             von David Gray




Mein Highlight im April war Der Glanz von Südseemuscheln. Trotz der ganzen tragischen Ereignisse konnte man sich super nach Samoa träumen und die Seele baumeln lassen!
Etwas enttäuscht war ich hingegen von Das Puppenkind. Da hätte ich mir doch mehr Tiefgang in der Aufklärung gewünscht und auch mehr über die Beweggründe des Täters.

SuB am 01.04.2015: 1057
SuB am 30.04.2015: 1052

Wie viele Bücher habt ihr im April geschafft? 
Was waren eure Highlights und eure Enttäuschungen?


Liebste Grüße, Wolfhound